szmmctag

  • Schoko-Bananen-Kuchen

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe vor ein paar Tagen eine Motivtorte gefertigt und als Basis einen Schoko-Bananen-Kuchen verwendet. Dieser Kuchen ist aber nicht nur als Basis für eine Torte/Motivtorte geeignet, er ist auch sehr lecker z.B. als Kastenkuchen, mit Schokoglasur überzogen oder einfach nur mit Puderzucker bestäubt.

    vs141026-006

    Damit ihr das Rezept mit den genauen Mengenangaben auch nachlesen könnt, schreibe ich es hier auf:

    Zutaten:

    4 Eier
    200g Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    200ml Öl
    200ml Milch
    300g Mehl
    1 Pck. Backpulver
    30g Kakao
    1 Banane

    Zubereitung:

    Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker richtig gut auf höchster Stufe eures Rührgerätes weißschaumig aufschlagen, bis sich das Volumen mind. verdoppelt hat (das kann bis zu 10 Minuten mit einem Handrührer dauern, in meiner KitchenAid dauert es etwa 5 Minuten).

    vs141026-001

    Danach langsam das Öl und die Milch zugeben und auf mittlerer Geschindigkeitsstufe verrühren.
    Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao sieben, die Banane mit einer Gabel zerdrücken und alles zum Teig geben und unterheben.

    vs141026-002vs141026-003vs141026-004

    Nun den Teig in eine Springform (20cm bis 24cm) oder eine Kastenform geben (nicht erschrecken, auf den Fotos habe ich die doppelte Menge an Teig zubereitet)

    vs141026-005

    und etwa 60 Minuten bei 160° Umluft backen (Stäbchenprobe nicht vergessen!!!)

    Eure Nicole

  • Modellierschokolade

    Hallo ihr Lieben,

    in diesem Rezept zeige ich euch, wie ihr Modellierschokolade herstellen könnt.
    Diese Schokolade ist dazu geeignet Dekorationen, wie Rosen, Blüten usw. für eure Torten herzustellen. Ich habe diese Schokolade für Rosen verwendet (es ist eine tolle Alternative zu Blütenpaste) - siehe Video: *KLICK HIER*

    uvs141019-001

    Zutaten:

    250g Kuvertüre (weiße, Vollmilch oder Zartbitter)
    Glucosesirup
        für weiße Kuvertüre 90g
        für Vollmilchkuvertüre 110g
        für Zartbitterkuvertüre 130g

    Zubereitung:

    Die Kuvertüre wird fein gehackt und über einem Wasserbad geschmolzen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, gebt ihr den Sirup dazu und verrührt das langsam und auch nur solange, bis sich die beiden Komponenten miteinander verbunden haben - bitte nicht zu lange und zu stark rühren!!!!!!

    Nun verpackt ihr die Masse in einen Frischhaltebeutel, verschließt ihn und lasst die Schokolade 24 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen - so ist sie am nächsten Tag verwendbar. Wenn ihr sie nicht direkt benötigt, lagert sie am besten im Kühlschrank und nehmt sie vor der Verwendung am Abend zuvor raus, sodaß sie Zimmertemperatur bekommt

    Zum Verarbeiten ist die Masse erst hart, wird aber weich, wenn ihr sie mit den Händen knetet. Zuerst ist die Masse etwas bröckelig, wird aber durch das kneten immer geschmeidiger und homogener.

    Wenn ihr farbige Modellierschokolade haben möchtet, stellt sie mit weißer Schokolade her und färbt sie mit Pastenfarben ein.

    Eure Nicole <3

  • Kürbiskuchen - Halloween Special

    Hallo ihr Lieben Backfeen,

    passend zu Saison habe ich heute ein "tripple L" - lecker, locker, luftig - Rezept für euch ;)

    Zur Halloween Party lässt diese sich natürlich auch in den passenden Farben super dekorieren.

    Die Video Anleitung auf meinem Youtube Kanal findet ihr hier : *KLICK*

    S1400002

    Zutaten:

    4 Eier
    2 Becher Zucker
    1 Becher Öl
    1/2 TL Zimt
    2 Becher Mehl
    1 Pck. Backpulver
    2 Becher geraspeltes Kürbisfleisch
    150g gem. Mandeln

    Ich habe einen Becher mit 180ml Fassungsvermögen genommen. Alternativ zu den Kürbsraspeln, könnt ihr den Kuchen auch mit Möhren- oder Zucchini Raspeln zubereiten.

    Für die Deko benötigt ihr
    200g weiße Kuvertüre
    lila und orange Lebensmittelfarben

    Natürlich ist dieser Schritt kein muß, er schmeckt auch super, wenn er mit Puderzucker bestäubt ist!

    Zubereitung:

    Die Eier mit dem Zucker weißschaumig aufschlagen - das dauert mit einer Küchenmaschine etwa 5 Minuten, mit dem Handmixer etwa 10 Minuten.

    uvs141017-004

    Dann kommt das Öl dazu - hier solltet ihr ein neutrales Pflanzenöl oder Sonnenblumenöl nehmen.
    Das Mehl siehen, mit dem Backpulver und dem Zimt zum Teig geben und kurz unterrühren, danach die Kürbisraspel (Kürbis schälen, entkernen, klein raspeln) und die Mandeln unterheben.

    uvs141017-005uvs141017-006

    In einer gefetteten und bemehlten Kasten- oder Gugelhupfform den Teig einfüllen und bei 160° Heißluft etwa 75 Minuten backen - Stäbchenprobe!!!!

    uvs141017-007

    Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen. Dekoriert habe ich ihn mit eingefärbter weißer Schokolade. Hierzu habe ich 200g weißeKuvertüre über einem Wasserbad geschmolzen,

    uvs141017-008

    zweigeteilt und mit lila und oranger Lebensmittelfarbe (Gelfarben) eingefärbt -Gelfarben sind sehr ergiebig, verteilen sich super und gleichmäßig und verändern vorallem nicht die Konsistenz der Schokoladen. Gelfarben könnt ihr z.B. hier bestellen: http://www.sallys-shop.de/farben/pastenfarben

    uvs141017-009uvs141017-010uvs141017-011

    Viel Spaß beim ausprobieren!!!
    Eure Nicole <3

  • Geister Muffins - Halloween Special

    Hallo ihr Lieben

    Heute habe ich ein ganz leckeres Muffin Rezept für euch. Die sind soooo lecker, locker und vorallem total schokoladig. Das optische Highlight ist liegt hier auf dem Frosting, was im UV Licht leuchtet und auf eurer Party mit Sicherheit super ankommt. Das Geheimnis ist das Tonic Water. Dies enthält Chinin und ist der Wirkstoff, der das Frosting leuchten läßt. Inspiriert wurde ich zu diesem Frosting von dem Youtoube Kanal Amerikanisch kochen.

    Ihr könnt euch auch die Video Anleitung auf meinem Youtube Kanal anschauen: *KLICK HIER*

    uvs141016-007

    Zutaten:

    für die Muffins benötigt ihr
    2 Eier
    80g braunen Zucker (alt. normalen Zucker)
    1 Pck. Vanillezucker
    4 EL Öl
    170g Mehl
    1 Prise Salz
    1 Pck. Backpulver
    20g Kakao
    100ml Buttermilch
    50g backfeste Schokotröpfchen

    für das Frosting benötigt ihr
    125g Palmin Soft
    375g Puderzucker
    1/2 Fläschchen Zitronenaroma
    35 - 40 ml Tonic Water

    Zubereitung:

    Die Eier mit dem Vanillezucker und dem Zucker weißschaumig aufschlagen - das dauert etwa 5 Minuten (mit dem Handrührer etwa 10 Minuten).

    Wenn die Zucker-Ei-Masse nun richtig schon weiß und cremig ist, wird das Öl zugegeben und untergerührt.

    Das Mehl sieben und mit dem Backpulver, dem Salz und dem Kakao in einer separaten Schüssel vermischen

    uvs141016-001

    und dann im wechsel mit der Buttermilch zu der Teigmasse zugeben

    uvs141016-002

    und nur noch solange verrühren, bis sich alle Zutaten gleichmäßig vermischt haben.

    Zum Schluß kommen noch die Schokotröpfchen hinzu und werden mit einem Löffen oder Teigschaber untergehoben.

    Den Teig nun in Muffinförmchen füllen: dazu nehmt ihr ein Muffinblech, kleidet es mit Papierförmchen aus und füllt diese etwa 2/3 mit Teig. Ich nehme dazu immer zwei Eßlöffel, mit einem nehme ich ich mir Teig aus der Schüssel und mit dem zweiten schiebe ich dann diese Menge in ein Förmchen.

    uvs141016-003

    Gebacken werden die Muffins bei etwa 170° Umluft ca. 20 -25 Minuten (auf jeden Fall eine Stäbchenprobe machen, da jeder Backofen anders backt!!!)

    Wenn die Muffins nun komplett ausgekühlt sind, wird das Frosting zubereitet. Dazu wird das Palmin mit dem Puderzucker, dem Zitronenaroma und dem Tonic Water cremig geschlagen und mit einem Spritzbeutel mit großer Lochtülle

    uvs141016-004

    auf die Muffins gespritzt, so daß es wie ein Geist aussieht.

    uvs141016-005

    Noch zwei Schokotropfen aufsetzten - für die Augen - fertig!!!

    uvs141016-006

  • Brownie Gräber | Friedhof Cookies | Halloween-Special

    Hallo ihr Lieben,

    heute präsentiere ich euch supertolles Rezept für Halloween: Friedhof Cookies oder Brownie Gräber.

    Ihr könnt euch auch die Video Anleitung auf meinem Youtube Kanal ansehen: *KLICK HIER*

    S1390021

    Ihr braucht folgende Zutaten:
    aus dieser Menge erhaltet ihr etwa 15 Brownies

    3 Eier
    200g braunen Rohrzucker (alt. normalen Zucker)
    1 Pck. Vanillezucker
    200g Zartbitterschokolade
    125g Butter
    140g Mehl
    1/2 TL Backpulver
    eine Prise Salz
    50g backfeste Schokodrops

    für die Deko:
    15 ovale oder rechteckige Cookies für die Grabsteine
    100g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
    70ml Sahne
    etwas Royal Icing oder weiße Zuckerschrift

    optional:
    grüne Zuckerschrift
    einige modellierte Fondant-Kürbisse

    Zubereitung:

    Die Schokolade zusammen mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen,

    uvs141015-001

    zwischendrin immer mal rühren,

    uvs141015-002uvs141015-003

    vom Wasserbad nehmen und etwa eine halbe Stunde abkühlen lassen.

    Die Eier mit dem Vanillezucker und dem Zucker verrühren

    uvs141015-004

    und die abgekühlte (lauwarm darf sie sein) geschmolzene Schokoladenmasse zugeben und unterrühren.

    uvs141015-005

    Danach kommt das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz dazu und wird untergehoben.

    uvs141015-006

    Zum Schluß kommen noch die backfesten Schokodrops hinzu und werden mit einem Teigschaber locker untergerührt.
    uvs141015-007
    In einer rechteckigen Backform oder einem rechteckigen Backrahmen, etwa 20 x 24 cm, wird der Teig nun eingefüllt und bei 180° im vorgeheiztem Backofen etwa 20 bis 25 Minuten gebacken.

    uvs141015-008

    Wenn bei der Stäbchenprobe nichts mehr am Holzspieß hängt, lasst ihr die Brownies in der Form komplett abkühlen.

    uvs141015-009

    In dieser zwischenzeit könnt ihr super die Grabsteine dekorieren. Hierzu schneidet ihr die Cookies evt. etwas zurecht - ich habe bei den ovalen Cookies das untere Drittel abgeschnitten

    uvs141015-010

    und dekoriert sie mit dem Royal Icing oder der weißen Zuckerschrift nach Lust und Laune - ich habe sie umrandet und RIP drauf geschrieben.

    uvs141015-011

    Die Zartbitterschokolade (oder Kuvertüre in de Sahne auf dem Herd auflösen und kurz abkühlen lassen.

    uvs141015-012uvs141015-013

    Nach etwa 15 bis 20 Minuten wird die Schokomasse groß auf dem Brownies verteilteil

    uvs141015-014

    und grob verteilt, evtl mit einem Löffelrücken und Unebenheiten in die weiche Schoki drücken - es soll ja ein Grab und Erde darstellen.

    uvs141015-015

    Wenn der Browniekuchen nun abgekühlt ist, schneidet ihr sie in rechteckige Stücke, dabei sollte die kürzere Seite dieselbe Länge haben wie die Kekse, die ihr als Grabstein verwendest. Ich habe einen Grabstein als Maß verwendet.

    uvs141015-016uvs141015-017

    Auf die untere Seite des Kekses nun noch etwas Royal Icing oder geschmolzene Schokolade etwa 1cm drau streichen (Nutella funktinoiert auch) und an die Brownies drankleben.

    uvs141015-018uvs141015-019

    Zum Schluß könnt ihr noch das Grab nach Lust und Laune dekorieren - ich habe etwas grüne Zuckersschrift darauf verteilt und kleine Kürbisse, die ich aus Fondant hergestellt habe, noch darauf gesetzt, aber natürlich könnt ihr hier eurer Phantasie freien Lauf lassen.

    uvs141015-020

    Eure Nicole

  • Blutige Frankenstein Finger - Mürbeteigplätzchen

    Hallo ihr Halloween-Fans

    Heute habe ich ein Plätzchen Rezept für Euch, aus denen ihr ganz einfach gruselige abgeschnittene Finger für Eure Halloween Party herstellen könnt. Natürlich ist die Halloween Deko optional und ihr könnt dieses Rezept auch super zum Ausstechen nehmen.

    Ihr könnt euch auch die Video Anleitung auf meinem Youtube Kanal anschauen: *KLICK HIER*

    S1390025

    Hier nun aber die Zutaten:

    100g Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    125g Butter
    1 Ei
    250g Mehl
    1/2 Pck. Backpulver
    grüne Lebensmittelfarbe
    ganze Mandeln mit Haut
    rote Zuckerschrift

    Zubereitung:

    Zucker, Vanillezucker, Butter und das Ei schaumig rühren, dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterkneten - dies könnt ihr natürlich mit den Knethaken Eurer Küchenmaschine machen, aber auch mit den Händen. Zum Schluß noch etwas grüne Lebensmittefarbe gleichmäßig unterkneten und den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einpacken und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

    uvs141012-001

    Ein Teigstückchen abnehmen und daraus ganz grob eine kleine Rolle formen, eine Seite etwas gerade drücken

    uvs141012-003

    und die andere Seite etwas flach drücken - da drückt ihr nun eine ganze Mandel hinein, mit der spitzen Seite nach vorne

    uvs141012-004

    Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen

    uvs141012-002

    und noch die Fingerfalten mit einem Messer einritzen.

    uvs141012-005

    Nun nochmal im Kühlschrank etwa eine Stunden kühlen.

    Nun werden sie bei 180° Heißluft eta 15 - 18 Minuten gebacken - bitte beobachten, daß sie nicht zu dunkel werden.

    Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.
    Wenn sie nun vollständig erkaltet sind, das hintere Ende noch mit der Zuckerschrift verzieren, so daß es aussieht, als würde es bluten.

    uvs141012-008uvs141012-007

    Eure Nicole <3

  • Kürbis Muffins mit Frischkäsekern

    Hallo ihr Lieben <3

    Passend zur Saison habe ich heute sehr leckere Kürbis Muffins für Euch und da ja Halloween vor der Tür steht, habe ich sie für die Halloweenparty dekoriert - ein Hingucker für die Augen und eine Leckerei für die Geschmacksnerven.

    Ich könnt euch auch die Video Anleitung auf meinem Youtube Kanal ansehen: *KLICK HIER*

    uvs141011-001

    Zutaten:
    für 9 - 10 Muffins benötigt ihr

    150g Frischkäse
    150g Puderzucker
    2 Eier
    200g Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    100g Butter
    250g Kürbis (alternativ auch lecker mit Apfelmus)
    300g Mehl
    1,5 TL Zimt
    1,5 TL Salz
    1/2 TL Natron

    Zubereitung:

    Für den Frischkäsekern werden der Frischkäse und der Puderzucker miteinander verrührt und in Frischhaltefolie zu einem 2 - 3 cm dicken Rolle geformt und für etwa 8 Stunden eingefroren - am besten macht ihr das schon am Abend zuvor!

    uvs141011-013

    Nun wird der Kürbis geschält, entkernt, gewürfelt

    uvs141011-012

    und mit etwas Wasser weich gekocht.

    uvs141011-011

    Sobald er weich ist, aus dem Wasser nehmen und zum abkühlen auf die Seite stellen. Nach dem Abkühlen werden die weich gekochten Kürbisstückchen püriert.

    Nun werden die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Butter verrührt.
    Das Mehl mit dem Zimt, dem Salz und dem Natron mischen und im Wechsel mit dem Kürbismus zu der Butter-Ei-Masse geben und verrühren.

    Dem eingefrorenen Frischkäsestrang aus dem Eisfach holen und in etwas 1,5 cm dicke Scheibchen schneiden.

    uvs141011-010

    Ein Muffinblech mit Papierförmchen versehen und etwa zur Hälfte mit Teig befüllen,

    uvs141011-008

    dann je ein Frschkäsescheibchen hinein drücken

    uvs141011-009

    und mit etwas Teig bedecken.

    Gebacken werden die Muffins etwa 30 Minuten bei 175° Ober/Unterhitze. Bitte bedenkt, daß die Backzeit je nach Ofen auch variieren kann!!!

    Wenn die Muffins nun abgekühlt sind, können sie dekoriert werden.
    Ich habe sie mit einem lila eingefärbten Frischkäsefrosting (100g Frischkäse, 100g Puderzucker, 100g Butter) versehen und eine Eiswaffel, die ich vorher mit rotem und scharzem Fondant beklebt habe.

    uvs141011-006uvs141011-005uvs141011-004uvs141011-003uvs141011-002

    Und nun viel Spaß beim nachbacken!!!

    Eure Nicole <3

  • Fruchtige Meringue Buttercreme

    Hallo meine Lieben

    Heute habe ich eine fruchtige Variante für eine Buttercreme. Sie ist sehr lecker und variabel, da ihr die Marmelade ganz nach eurem Geschmack verwenden könnt! Außerdem ist sie absolut Fondanttauglich, also nicht nur zum füllen eurer Kuchen und Torten geeignet, sondern auch zum bestreichen eurer Fondanttorte ideal. Aber auch zum Füllen anderer Gebäckstücke oder als Topping für Cupcakes toll geeignet.

    S1390003

    Für Fondanttorten solltet ihr aber eine stückige Marmelade pürieren oder ihr verwendet die "Samt"-Variante.

    Zutaten:
    340g Marmelade
    5 Eiweiß
    1 Prise Salz
    1 Prise Zitronensäure (oder nach Geschmack)
    500g Butter

    Zubereitung:
    Die Eiweiß steif schlagen, dabei Salz und Zitronensäure einrieseln lassen.
    Die Marmelade unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

    uvs141009-002

    Die heiße Marmelade im dünnen Strahl zu den Eiweiß gießen, dabei weiter rühren. Hier ist eine Küchenmaschine hilfreich – oder bei der Verwendung eines Handmixers eine zweite helfende Hand

    uvs141009-003

    Die Creme nun etwa 10-15min kalt schlagen. Die Masse wird glänzend, dickcremig und nimmt stark an Volumen zu. Es sollte so lange gerührt werden, bis der Eischnee sich nur noch lauwarm anfühlt. Das ganze kann beschleunigt werden, in dem man die Masse in einem kalten Wasserbad rührt.
    Dann wird die Butter in kleinen Würfeln nach und nach untergerührt.

    uvs141009-004

    Dabei ist die Creme zunächst luftig, verliert dann an Volumen, wird griselig und verbindet sich schließlich zu einer seidig-glatten Creme. Im Zweifelsfall einfach immer weiter rühren!

    uvs141009-005

    Tipp: Die Buttercreme hält sich gekühlt etwa 4-5 Tage. Bei Zimemrtemperatur sollte sie höchstens einen Tag stehen, da sie ja rohes Eiweiß enthält. Zwar wird dieses durch die heiße Marmelade haltbarer gemacht, aber im Zweifelsfall (z.B. bei Schwangeren, alten oder immungeschwächten Menschen) sollte man lieber etwas vorsichtiger damit sein.

    Die Buttercream kann auch eingefroren werden, muß aber nach dem Auftauen wieder cremig aufgeschlagen werden.

    Eure Nicole <3

  • Gewinnspiel

    Hey ihr Lieben,

    S1370011

    momentan habe ich ein Gewinnspiel auf meinem Youtube Kanal und meiner Facebook Seite laufen!!!

    Klickt einfach mal hier vorbei und sichert euch bis zu 2x in den Lostopf zu gelangen!!!
    Youtube *klick hier*
    Facebook *klick hier*

    Was es zu gewinnen gibt?
    Eine von diesen vier Paketen könnt ihr ganz einfach gewinnen:

    Paket 1
    S1370015

    Paket 2
    S1370014

    Paket 3
    S1370016

    Paket 4
    S1370017

    Viel Glück!!!

    Eure Nicole <3<3<3

  • Schnelles leckeres Fruchteis

    Hallo meine Lieben,

    eis

    als ich zum Geburtstag den Icemake zu meiner KitchenAid bekam,

    Icemaker

    war natürlich klar, ER MUSS AUSPROBIERT WERDEN!!!!
    und da ich Himbeeren im Gefrierschrank hatte, war klar: es gibt Himbeereis

    Und hier kommen die Zutaten:

    300g Obst /frisch oder TK (TK Obst vorher auftauen)
    150g Puderzucker
    200ml Sahne mind. 35% Fett (dann wird es besonders cremig)
    200ml Milch 3,5% Fett
    eine Prise Salz
    2 Eigelb

    Zubereitung:

    Das Obst pürieren und mit den restlichen Zutaten verrühren - hier ist ein Thermomix super geeignet, aber natürlich könnt ihr auch ein anderen Pürierer verwenden. Nun die Masse langsam in euren Icemaker füllen und 20 bis 30 Minuten rühren lassen.

    FERTIG!!!

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.